Software zur Reflektor-Entwicklung
FollowBeam
Version 2.3

Rundreflektor oder Rinnenreflektor
Die Abbildung oben zeigt links ein blaues und rechts ein rotes Feld.
Es gilt: Beleuchtungsstärke ist: E = dФ/dA in Lux

Die Felder zeigen je eine Fläche, die vom Lichtstrom eines Rinnenreflektors (blau) und eines runden Reflektors (rot) getroffen wird.

Rinnenreflektor: Der Rinnenreflektor integriert den gespiegelten Lichtstrom linear nach außen, das zweidimensionale Reflektorprofil wird extrudiert.
Rundreflektor: Die Rotation des zweidimensionalen Reflektorprofils verursacht, dass die Größe der Elemente des Teilflächen-Rasters vom Reflektor-Rand zum Zentrum nichtlinear abnimmt. Bei genügend hoher Auflösung folgt: Die Größe der Flächenelemente strebt nach Null. Hieraus folgt auch, die Beleuchtungsstärke strebt in Richtung Achse nach unendlich. Es entsteht ein Lichtstärke-Maximum im Zentrum.

Rinnenreflektor zu Rundreflektor Ausgleich

Lichtstärkeverteilungs-Kennzahl: Die Einstellung dieser dimensionslose Kennzahl ist mit der Maus möglich. Die Höhe der Kennzahl wirkt sich nur auf das Zentrum der Lichtstärke-Verteilung, zur Form-Anpassung als Rund- oder Rinnen-Reflektor aus.

Die Darstellung ist aus Gründen der Ladezeit für die Datenübertragung verkleinert.